Liebe Mitglieder,

ich möchte mich heute als neue 1. Vorsitzende unseres Vereins bei euch vorstellen.

Mein Name ist Cassandra Wolfram, ich bin Landschaftsarchitektin und wohne in einem kleinen Dorf im Oberbergischen, in dem es mittlerweile tatsächlich mehr Hühner als Einwohner gibt.

Neben einem großen Selbstversorger-Garten wollte ich damals auch eigene Eier haben. Seit 2018 halte ich daher Hühner und bin seitdem auch Mitglied in unserem Verein. Was damals mit 5 Holländischen Zwerghühnern und drei Laufenten begann, ist in den letzten Jahren auf fast 40 Tiere angestiegen. Ich habe einige Rassehühner wie Ostfriesische Möwen, Silverruds Bla oder Cream Legbar und züchte kennfarbige Pilgrim-Gänse, halte aber auch Olivleger und Maran-Mixe wegen der besonderen Eierfarben.

Warum ich damals Kontakt zu einem Hühnerzuchtverein aufgenommen habe?

Ich wollte einfach mehr über diese Tiere in persönlichen Gesprächen erfahren, viele Fragen stellen können und mich zu Haltung und Zucht austauschen. Informationen sind leider oft rar gesät und am besten lernt man ja bekanntlich von anderen Gleichgesinnten. Besonders gut an unserem Verein hat mir damals die ungezwungene und offene Atmosphäre gefallen. Jeder ist willkommen, egal welche Rasse er züchtet oder ob er Hybriden hält.

Was ich mir für die Zukunft als 1. Vorsitzende wünsche?

Ich wünsche mir, dass unser kleiner Verein auch in den kommenden Jahren weiter bestehen kann. Gerade in den letzten zwei Jahren haben sich immer mehr Menschen für Hühner als Haustier entschieden.
So gibt es auch immer mehr Anfänger, die wie ich damals viele Fragen haben. Gern unterstützen wir als Verein Hobbyhalter und -züchter, bieten Impfangebote an und helfen 
bei Fragen rund ums Beringen eurer Nachzuchten. Ein Verein ist aber für mich mehr als nur der Beschaffer von Pflicht-Impfungen.

Ich wünsche mir daher auch, dass wir wieder regelmäßig Stammtische durchführen können, durch Brutprojekte in Kindergärten und Schulen das Bewusstsein für das Lebewesen Huhn stärken und ein kleines interaktives Netzwerk unter unseren Mitgliedern aufbauen können.

Unterstützt uns daher in unserer Arbeit, seid aktiv, tauscht euch untereinander aus, nehmt Angebote in Form von Stammtischen wahr und bringt euch - wenn ihr mögt - gern auch ins Vereinsleben ein. Wir alle wissen: Ein Verein lebt durch seine Mitglieder. Wir als Vorstand haben für neue Ideen stets ein offenes Ohr - scheut euch bitte nicht uns anzusprechen.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem alteingesessenen Vorstand und bedanke mich für das entgegen gebrachte Vertrauen.

Eure

Cassandra Wolfram



 


 

 

Unsere Seite wurde bereits 75678 mal besucht.

Im Moment sind 1 Besucher online


Nach oben